Startseite   Home   zurück   Ortsteile   Kirchbrak   Westerbrak   Breitenkamp   Heinrichshagen 

Aufschwung in der Gründerzeit


Mit dem Aufschwung der Gründerjahre lebte die Bautätigkeit in Westerbrak wieder auf: 1855 entstand der Anbau - ein streng wirkender klassizistischer Bau mit Rundbögen - in Richtung Garten am ehemaligen Brauhaus, das nach dem Abriss des alten zum neuen Herrenhaus geworden war. Der Garten selbst behielt seine architektonischen Hauptstrukturen und war um 1890 in einem sehr gepflegten Zustand. Wie in anderen adeligen Gutsgärten findet sich auch in Westerbrak das Neben- und Miteinander der Zier- und Nutzflächen.

Eine große Umgestaltungswelle um 1900 hin zum englischen Landschaftsgarten hat Westerbrak bis auf die untere Terrasse verschont. Hier wurden groß wachsende Bäume gepflanzt und geschlängelte Wege angelegt. Drei kleine Grotten aus Tuffstein verstärkten den verwunschenen Charakter.