Startseite   Home   zurück   Ortsteile   Kirchbrak   Westerbrak   Breitenkamp   Heinrichshagen 

Barocke Anfänge


Westerbrak wurde urkundlich erstmals 1033 erwähnt. 1618 wird es eigenständiges Rittergut unter Heinrich Albrecht von Grone, der mit dem Bau des Herrenhauses beginnt.

Die Entwicklung des Gartens begann unter seinem Enkel Henrich Eckbrecht von Grone (1649-1726). in seinen Funktionen als hochfürstlicher Schatz- und Landrat des braunschweigischen Herzöge und als erster Probst des Stiftes Steterburg kannte er die barocken Anlagen, die unter Herzog Anton Ulrich im Fürstentum Braunschweig entstanden. Diesen Vorbildern nacheifernd fing H. E. v. Grone in den Jahren 1667-1678 mit dem Bau und der Gestaltung des Gartens an. Mit erheblichem Aufwand wurden drei Terrassen gebaut, die über Treppenanlagen miteinander verbunden waren.