Startseite   Home   Chronik   St.Michael   Dokumente   Seite05   Seite07


Vertragstext Übersetzung
§5
Die der Opferei nach vorstehenden zugewiesenen Werte
werden mit dem Kirchenvermögen vereinigt.
.
§6
Die Vergütung für den Opfermannsdienst erfolgt nach dem
Inkrafttreten dieses Vertrages aus der Kirchenkasse,
in welche dieser auch die staatlichen Zuschüsse abzuführen sind.
§7
Dieser Vertrag tritt mit dem 1. April 1920 in Kraft.
.
§8
Die Kosten dieses Vertrages tragen die Opferei und die
Schule je zur Hälfte.
Kirchbrak, den 14. Dezember 1919
.
Der Kirchenvorstand
der Kirchengemeinde Kirchbrak
L. S. gez.
Chr. Berndt, Pastor
Vorsitzender
Der Schulvorstand der
Schule zu Kirchbrak


E. Horn, Lehrer
Vorsitzender
.
Vorstehender Vertrag ist vom Kirchengemeinderat
der Kirchengemeinde Kirchbrak in der Sitzung
am 22. Dezember 1919 genehmigt.
Kirchbrak, den 22. Dezember 1919
L. S. gez.
Chr. Berndt, Pastor
Vorsitzender des Kirchengemeinderates