Startseite   Home   Chronik   St.Michael   Dokumente   Seite02   Seite04


Vertragstext Übersetzung

und mit 50 M jährlich abzutragen und die
jweiligen Restkapitale zu verzinsen.
Danach sind in den Jahren 1898 bis 1919
22 Abträge a) 50 M = 1100 M und an Zinsen
1096,98 M gezahlt

Wert:

1100 M

Wert

1096,98 M



Wert:

Wert:



700 M

236,25 M

9. Verpflichtungen:
Die Kirche ist nach 8b verpflichtet,
noch 700 M abzutragen und diese jährlich um
50 M verminderten Restkapitals zu ver-
zinen ( z. 4 1/2 %)

§ 2

Von diesen Werten werden überwiesen:

1.

Der Opferei



Wert



83,- M

a)

Als Entschädigung für das vom Kirch-
hofe zum Schulhofe hinzugenommene Stück
rand 83a a 1 M


Wert


1684,- M

b) Der Ackerplan Nr 78a Hohe Wanne
(Schiefe Halbe) 52,53 a groß


Wert


1612,47 M
(64,49 M)

c)

Die Hälfte der Ablösungskapitale oder
der Zinsen

Wert

91,- M

d) die Notgebührenrente

Wert

640,- M

e)

die nicht abgelösten Naturalleistungen



Wert



2000,- M

f)

Entschädigung für Verzicht auf Anteil
an dem eigentlichen Schulgrundstücke
und der Lehrerwohnung


Wert


1100,- M

g)

22 mal gezahlte Abträge a 50 M
auf die Schulbauschuld


Wert

1096,98 M
h) die auf dem Anteil der Schulbauschuld
gezahlten Zinsen