Startseite   Home   Chronik   Gelbe Hefte   zurück
 

Heft 27: Kapitel 1
Im Wickenser Erbregister


Eine Dokumentation von Herrn Hans Hölscher 


Geschichte des Oberen Kruges in Kirchbrak jetzt Gasthaus "Zur Linde"

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist der im Wickenser Erbregister angeführte Krassebergische Hof der später unter der Brandversicherungsnummer 7 bezeichnete Obere Krug.

Die Texte des Wickenser Erbregisters sind dem heutigen Sprachgebrauch angeglichen.

Wickenser Erbreqister
155o "Hinrich Krassebergk hat einen Kothof von Cort Marsmeier in Bodenwerder, dazu eine Hufe Landes. Ist das von Grone sämtlich Gut gedachter Marsmeier hat selbiges sein Leben lang. Die Hufe Land hält 3o Morgen, gibt Marsmeier jährlich Roggen 5 Malter, Hafer 5 Malter, Hofzins demselbigen 6 Kortlinge, 6 Hühner, 6 Stiegen Eier und dieselbige Hufe Land ist zehntfrei. Dienet meinem gnädigen Herrn jährlich 6 Tage und den Burgfest alles mit der Hand und dienet Gottschalk von Grone 6 Tage jährlich."

158o "Die Krasseberqische hat einen Hof mit einer Hufe Land von den v.Grone, zinst jährlich 1 Scheffel 2 Himpten Roggen, 1 Scheffel 2 Himpten Hafer, Hofzins 2 Groschen, 6 Hühner, 2 Schock Eier". (wahrscheinl. die Witwe des Hinrich Krassebergk)

1625 "Jacob Krassebergk ein Hof mit einer Hufe Land von denen von Grone, zinset jährlich 1 Scheffel 2 Hpt. Roggen, 1 Scheffel 2 Hpt. Hafer, Hofzins 2 Groschen, 6 Hühner 2 Schock Eier."