Startseite   Home   Chronik   Gelbe Hefte   zurück
 

Heft 19: Kapitel 15
Das Pferd, das nicht weiter wollte


Eine Dokumentation von Herrn Hans Hölscher 


Da ist mal ein Gespann gekommen von Harderode, ein Einspänner mit einem Kastenwagen. Mit einem Male, vor Wollenwebers Haus, bleibt das Pferd stehen und geht nicht weiter.

Bei Wollenwebers Haus war es nicht ganz geheuerDa kommt ein alter Mann dazu und sagt: "Was ist denn mit dem Pferd?" "Dat will nich weier!" Da streicht der alte Mann das Pferd übern Buckel und sagt: "Segg man jü!"und das Pferd ging wieder weiter.

Als es abends von Breitenkamp wiederkommt, bleibt das Pferd an der gleichen Stelle vor Wollenwebers Haus wieder stehn. Nur der alte Mann kriegte es fertig, daß das Pferd weiterging.

Der Mann soll der alte Wollenweber gewesen sein.